Rückblick - Fachtagung Ernährungsbildung am 8. Oktober 2019 in Augsburg
10 Jahre Netzwerke Junge Eltern/Familien Ernährung und Bewegung

Zwei Kinder halten Korb mit Äpfeln vor Apfelbäumen.

© famveldman - stock.adobe.com

10 Jahre – ein Grund zum Feiern! Seit 2009 unterstützen die Netzwerke Junge Eltern/Familien Ernährung und Bewegung Familien auf dem Weg zu einer gesundheitsförderlichen Lebensweise. Mit Angeboten für die ersten Lebensjahre bis zum Schuleintritt haben sich die Netzwerke etabliert und wachsen stetig.

Rückblick, Einblick, Ausblick – auf der Tagung blickten wir auf die erfolgreiche Arbeit der Netzwerke an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zurück. Experten gaben Einblick in die aktuellsten Empfehlungen zur Kinderernährung und –bewegung: Was brauchen unsere Kinder, um groß und stark zu werden? Was hat sich in den vergangenen 10 Jahren geändert? Und was ist nur Mythos? Die Foren am Nachmittag boten Tipps zur Umsetzung der Empfehlungen im Familien- und Kitaalltag und Platz für Diskussionen und Ihre Fragen.
Dokumentenservice für Teilnehmer/-innen
Die Vorträge und Präsentationen stehen für die Tagungsteilnehmer bis 3. Dezember 2019 zum Nachlesen zur Verfügung, soweit sie uns von den Referentinnen und Referenten überlassen wurden. Die Urheberrechte an den Unterlagen sind zu beachten; sie liegen in der Regel bei den Autoren.

Rückblick

Irene Noack sprich
Fakten versus Mythen - Kinderernährung aktuell (Irene Noack)
Irene Noack fasste zusammen, dass das Familienleben und die Lebenswelten die gesundheitliche Entwicklung unserer Kinder prägen. Zwei- bis Sechsjährige erlernen ihr Essverhalten vorwiegend durch Imitation von Vorbildern. Die Gesellschaft entwickle sich rasant und werde mobiler und digitaler. Das wirke sich auch auf das Essverhalten der Kinder aus. Diese veränderte Lebenswelt erfordere gerade im Bereich Ernährung eine klare Positionierung – auch im Hinblick auf die Bewertung von Ernährungstrends wie beispielsweise der veganen Ernährung. Noack erinnerte an Modelle wie die Ernährungspyramide oder das Konzept der Optimierten Mischkost, die nach aktueller Wissenschaft weiterhin gültig sind. Die Vorgaben aus den Modellen sollten sinnvoll umgesetzt werden und den Kindern Freude, Neugierde und Abwechslung beim Essen und Trinken ermöglichen.
Kinder und Bewegung - das wissen wir heute (Dr. Katrin Adler)
Für ein gesundes Aufwachsen von Kindern haben Gesundheitsorganisationen Empfehlungen formuliert:
  • Die World Health Organisation empfiehlt eine im Tagesverlauf kumulierte Bewegungszeit von mindestens 60 Minuten täglich moderater bis intensiver körperlicher Aktivität für Kinder.
  • Die Wissenschaft zeigt, dass ca. 42 % der drei- bis sechsjährigen Mädchen und 49 % der Jungen diese Bewegungsempfehlung erreichen.
Katrin Adler spricht
Was kann in der Praxis getan werden, dass mehr Kinder die Bewegungsempfehlung erreichen? Die Referentin Dr. Katrin Adler erklärte, dass Kinder ein motivierendes Umfeld benötigen, das sie einlädt, aktiv zu sein. Zudem sollen in den Kinderalltag Bewegungsmomente oder -stunden eingebaut werden, um die inaktiven Zeiten kurz zu halten. Man sollte den Kindern die Möglichkeit zur Wahl altersgemäßer Bewegungsaufgaben bieten, die diesen das Gefühl des freien Entscheidens geben. Hilfreich sind auch positive und lösungsorientierte Rückmeldungen sowie Lob und Ermunterung, die Freude am bewegten Spielen und Ausprobieren fördern. Zuletzt sollten Bewegungssituationen so gestaltet werden, dass sie von Kindern als freudvoll empfunden sowie gern wieder und wieder aufgesucht werden. Lassen Sie viele, kurze und längere bewegungsintensive Momente im Tagesverlauf den Kindern zur Gewohnheit werden.

Impressionen

Anmeldung

Anmeldung

Kolleginnen treffen

Austausch

Digital ist real

Interessenten am Stand

Grußworte

Grußworte zu Beginn

Interessiertes Publikum

Interessiertes Publikum

Bewegungspause

Bewegungspause

Arbeiten im Forum

Arbeiten im Forum

Forum mit Frau Noack

Forum Ernährung

Forum Bewegung

Forum Bewegung

Alltagskompetenzen

Alltagskompetenzen

Forum mit Frau Breitkopf

Mitmachen

Abschluss

Abschluss

Schon jetzt vormerken
Die nächste Fachtagung Ernährungsbildung im Netzwerk Junge Eltern/Familien findet am 27. Oktober 2020 im Haus St. Ulrich in Augsburg statt.

Ansprechpartnerinnen

Katharina Pröll
AELF Augsburg
Bismarckstraße 62
86391 Stadtbergen
Telefon: 0821 43002-1354
Fax: 0821 43002-1111
E-Mail: poststelle@aelf-au.bayern.de
Alexandra Hiebl
AELF Augsburg
Bismarckstraße 62
86391 Stadtbergen
Telefon: 0821 43002-1350
Fax: 0821 43002-1111
E-Mail: poststelle@aelf-au.bayern.de